Moderne Luftreiniger sind mit mehrschichtigen Filtersystemen ausgestattet. Dabei wird ein hochwirksamer HEPA-Filter durch weitere Filter ergänzt, so dass die angesaugte Raumluft optimal gereinigt und von Schadstoffen befreit wird.

Luftwäscher arbeiten hingegen i.d.R. ohne zusätzliche Filter und führen die Luft durch ein Wasserbad, wo sie gereinigt und zugleich befeuchtet wird.

Bitte beachten:
Durch Klick auf das Plus-Symbol lassen sich die nachfolgenden Abschnitte aufklappen.

Die Begriffe Luftreiniger und Luftwäscher werden oft verwechselt bzw. synonym zueinander vewandt. Auch wenn beide Gerätetypen als Hauptmerkmal die Reinigung der Raumluft für sich beanspruchen, so gibt es doch entscheidende Unterschiede hinsichtlich der Art und Weise sowie der Effektivität der angewandten Methoden.

Luftwäscher waschen die Luft im wahrsten Sinn des Wortes vergleichbar mit einem Regenschauer oder einem Wasserfall. Ausserdem haben sie eine weitere wichtige Funktion: sie erhöhen die relative Luftfeuchtigkeit.

Dabei gehen die Geräte folgendermaßen vor:

  • Ansaugen der Raumluft mit Hilfe eines Ventilators
  • Führen der angesaugten Luft über Scheiben, die sich in einem Wasserbad drehen
  • Binden von bis zu 10 Mikrometer (1 Mikrometer = 1/1.000 Millimeter) kleinen Partikeln im Wasserbad
  • Gleichzeitiges Befeuchten der angesaugten Luft
  • Rückführung der grob gereinigten und befeuchteten Luft in den Raum

Luftreiniger arbeiten hingegen nicht mit Wasser, sondern verfügen über ein mehrstufiges Filtersystem. Die Arbeitsweise eines Luftreinigers lässt sich wie folgt skizzieren:

  • Ansaugen der Raumluft mit Hilfe eines Ventilators
  • Grobe Filterung unter Verwendung eines vorgeschalteten Filters (Vorfilter)
  • Fein-Filterung durch einen hochwirksamen HEPA-Filter (bis zu 0,3 Mikrometer kleine Teilchen)
  • Geruchsbeseitigung durch Aktiv-Kohlefilter
  • Beseitigung von Bakterien mittels UV-Bestrahlung der Luft und Einsatz eines photokatalytischen Filters
  • Abgabe der gründlich gereinigten Luft

Ein Großteil der Geräte verfügt zudem über einen Ionisator. Dieser erzeugt negativ geladene Teilchen (Anionen), die selbst kleinste Partikel in der Raumluft binden (sog. Cluster-Bildung), welche anschließend durch den leistungsfähigen HEPA-Filter heraus gesiebt werden.

Hinweis:
Während Luftwäscher bis zu 10 Mikrometer (1 Mikrometer = 1/1000 Millimeter) große Partikel aus der Luft filtern, arbeiten Luftreiniger mit HEPA-Filter wesentlich granularer und filtern Kleinstpartikel bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometer aus der Luft.

Luftreiniger sind also in der Lage, bis zu 33x kleinere Schadpartikel als ein herkömmlicher Luftwäscher aus der Luft zu filtern und sind deshalb besonders für Allergiker empfehlenswert.

Wie bereits im vorhergehenden Abschnitt erläutert, arbeiten Luftwäscher i.d.R. nicht mit Filtersystem sondern "waschen" und befeuchten die Luft. Die Vorgehensweise nochmal zur Erinnerung:

  • Die Raumluft wird mit Hilfe eines Ventilators angesaugt.
  • Diese angesaugte Luft wird über Befeuchterscheiben oder eine "Verdunstermatte" geleitet, die sich in einem Wasserbad drehen.
  • Im Wasserbad werden Partikel bis zu einer Größe von 10 Mikrometern (1 Mikrometer = 1/1.000 Millimeter) gebunden. Auf diese Weise können Pollen, Hausstaub und Tierhaare ausgefiltert werden - sie verbleiben aber im Wasserbad, das regelmäßig ausgetauscht werden sollte.
  • Die auf diese Art gewaschene Luft wird in den umgebenden Raum zurückgeführt.

Luftwäscher Funktionsweise

Die Schemazeichnung verdeutlich das Funktionsprinzip eines Luftwäschers.

Von einem Ventilator angesaugte Luft wird über Befeuchterscheiben geleitet, "gewaschen" und befeuchtet wieder abgegeben.

Aber nicht nur die gewaschene Luft wird in den Raum zurückgeführt, sondern gleichzeitig wird Feuchtigkeit abgegeben: Luftwäscher sind also immer auch Luftbefeuchter, die die Luftfeuchtigkeit des sie umgebenden Raumes steuern können. Die meisten Geräte können das in mehreren Stufen machen, so daß man zwischen 40, 50 oder auch 60% Luftfeuchtigkeit wählen kann.

Und genau wegen dieser Fähigkeit sind Luftwäscher gerade im Winter - oder allgemeiner: bei niedrigen Aussentemperaturen - sinnvoll einzusetzen, da dann die kalte Außenluft nur eine geringe Luftfeuchtigkeit besitzt. Wenn man im Winter die Fenster weit aufmacht und einen Raum gut durchlüftet, so wird beim anschließenden Erwärmen des Raumes auf Zimmertemperatur die relative Luftfeuchtigkeit stark absinken (weil die von außen ins Haus gelangte Luft ja nur eine geringe Luftfeuchtigkeit besitzt).

In dieser Jahreszeit ist also der Einsatz eines Luftwäschers besonders sinnvoll - im Sommer hingegen sollte man diese Geräte, wenn überhaupt, dann nur zur Reinigung der Raumluft benutzen. Daher lohnt sich auch die Anschaffung eines Luftwäschers, bei dem man zwischen mehreren Feuchtigkeitsstufen auswählen kann - im Sommer sollte man immer die niedrigste Stufe wählen, sofern man das Gerät dann überhaupt einschaltet.

Hinweis:

Luftwäscher sind in der Anschaffung zwar etwas teurer als Luftreiniger, sie verursachen aber geringere Unterhaltskosten, da sie keine Filtermatten benötigen.

In den folgenden Abschnitten erhalten Sie detaillierte Informationen zu:

Neben dem gewerblichen nimmt der private Einsatz von Luftreinigungsgeräten stetig zu. Vor allem Allergiker und unter Asthma leidende Menschen setzen auf die hohe Reinigungswirkung der Geräte, deren leistungsfähige HEPA-Filter selbst kleinsten Pollenstaub aus der Luft herausfiltern und den Betroffenen ein freies und beschwerdefreies Atmen ermöglichen.

Mit dem Frühjahr beginnt die Leidenszeit der Allergiker.

Unterschiedliche Pollenarten verbreiten sich und sorgen für Niesanfälle, Augenrötungen und geschwollene Schleimhäute.

Aber auch die steigende Luftverschmutzung in den Städten durch Autos, Lastwagen und Industrieanlagen sorgt für eine zunehmende Verbreitung dieser Gerätegattung. Luftreiniger befreien die Raumluft mit Hilfe ihrer ausgeklügelten Filtersysteme u.a. von:

  • Pollen und Blütenstaub
  • Pilzsporen
  • Milbenkot
  • Allergenen
  • Bakterien
  • Feinstaub/Tonerstaub
  • (Tier)Haare und Federstaub
  • Zigarettenrauch und Tabakqualm
  • unangenehmen Gerüchen

Die Geräte kommen vorrangig dort zum Einsatz, wo eine besonders gründliche Reinigung der Raumluft gefordert ist. Hierzu zählen:

  • Arztpraxen und Krankenhäuser
  • Labore
  • Büros und Arbeitszimmer
  • Wohn- und Schlafräume
  • Kinderzimmer

Adäquate Luftreiniger sollten in der Lage sein, die Raumluft 2x pro Stunde umwälzen und reinigen zu können. Dazu geben die Hersteller i.d.R. die Quadratmeterzahl an, für die sich das jeweilige Modell eignet. Geht man von einer durchschnittlichen Raumhöhe von 2,50 Metern aus. so lässt sich aus diesen Angaben auch das Raumvolumen in Kubikmetern (qbm) ableiten.

Beispielrechnung:
Raumgröße 30 Quadratmeter (qm) x 2,5 Meter (m) Deckenhöhe = 75 Kubikmeter (qbm) Raumvolumen

Damit die Raumluft 2x pro Stunde gereinigt werden kann, sollte der Luftreiniger über eine Luftumwälzungs-Rate von mind. 150 Kubikmetern (qbm) pro Stunde verfügen.

Der Filter bildet das Herzstück des Luftreinigers. Dabei setzen die Hersteller auf eine Kombination von Filtern, die im Zusammenspiel die belastete Raumluft von Partikeln und Gerüchen befreien. In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick zu den eingesetzten Filterarten und ihren jeweiligen Merkmalen.

Das Hintereinanderschalten verschiedener Filtertypen sorgt für eine besonders effiziente und gründliche Reinigung der Raumluft.

Vorfilter

Die Aufgabe dieses Filters besteht in der Vorreinigung der Luft. Dabei werden gröbere Staubpartikel, Haare und Tierhaare gesammelt. Der Vorfilter sollte regelmäßig gereinigt werden und kann i.d.R. unter lauwarmen Wasser mit milder Seife abgewaschen oder mit einem Staubsauger abgesaugt werden.

Die Vorfilterung verlängert die Lebensdauer des hochwertigen HEPA-Filters.

Vorteile und Nutzen
  • Filtern von gröberen Staubpartikeln
  • Filtern von Haaren und Tierhaaren
  • Abwaschbar
  • Verlängert die Lebensdauer des HEPA-Filters

HEPA-Filter

Der HEPA-Filter (HEPA steht für High Efficiency Particulate Air) ist ein hochwirksamer Filter, der die Raumluft von Mikropartikeln bis zu einer Größe von 0,3 Mikrometern (1 Mikrometer = 1/1.000 Millimeter) reinigt. Dieser Filter kann im Gegensatz zum Vorfilter i.d.R. nicht selbst gereinigt werden. Je nach Einsatzort und Betriebsstunden des Luftreinigers, empfehlen die Hersteller einen Filterwechsel alle 6-12 Monate.

Einige Luftreiniger-Modelle besitzen eine praktische LED-Anzeige, die dem Anwender einen notwendigen Filterwechsel signalisiert.

Vorteile und Nutzen
  • Filtern von Bakterien
  • Filtern von feinen Staubpartikeln und Tonerstaub
  • Filtern von kleinen Schwebeteilchen
  • Filtern von Allergenen
  • Filtern von Pollen und Blütenstaub
  • Filtern von Zigarettenrauch und Tabakqualm

Aktiv-Kohlefilter

Der Aktiv-Kohlefilter ist entweder als separater Filter implementiert oder häufig auch als Kombifilter (zusammen mit dem HEPA-Filter).

Seine Aufgabe ist die Katalysierung und Zersetzung gesundheitsschädlicher Gase sowie das Binden und Beseitigen unangenehmer Gerüche.

Vorteile und Nutzen
  • Herausfiltern organischer Moleküle
  • Katalysierung und Zersetzung gesundheitsschädlicher Gase
  • Bindung und Beseitigung unangenehmer Gerüche

Photokatalytischer Filter

Der photokatalytische Filter besteht zumeist aus einer Titandioxid-Beschichtung (TiO2) und arbeitet im Zusammenspiel mit dem zuschaltbaren UV-Licht, das Bakterien und giftige Gase aufspaltet.

Die aufgespaltenen Bakterien und Gase werden im TiO2-Filter aufgefangen. Dieser regeneriert sich selbst und muss normalerweise nicht gewechselt werden.

Vorteile und Nutzen
  • Sammelt vom UV-Licht aufgespaltene Bakterien und Gase auf
  • Selbstregenerierend
  • Weitestgehend wartungsfrei

In den Bereichen Funktionsumfang und weitere Extras unterscheiden sich die Geräte untereinander. Die genauen Unterschiede entnehmen Sie bitte unserer Vergleichstabelle.

Hier eine kurze Übersicht und Erläuterung der Funktionen eines Luftreinigers:

  • Ventilator:

    Der Ventilator sorgt für die nötige Umwälzung der Raumluft. Er saugt die mit Schadstoffen belastete Luft an, die anschließend durch das Filtersystem des Luftreinigers geleitet wird.

    Die gewünschte Ventilator-Stufe kann dabei vom Anwender manuell eingestellt oder, bei Geräten mit sensorgestützter Steuerung, vom Luftreiniger dynamisch basierend auf der aktuellen Qualität der Raumluft festgelegt werden.

  • Timer-Funktion:

    Durch Verwendung der Timer-Funktion lässt sich ein Zeitfenster (z.B. 2, 4, 8, 12 Stunden) für den Betrieb des Luftreinigers einstellen. Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet sich das Gerät automatisch ab.

  • Luftqualitätssensor:

    Dieser Sensor misst in regelmäßigen Abständen die momentan vorherrschende Luftqualität (Staub- und Gasbelastung). Er ist die Basis für einen sensorgesteuerten Betrieb, bei dem der Luftreiniger die Leistung (Ventilator und Luftreinigungs-Funktionen) dynamisch an den jeweiligen Verschmutzungsgrad der Raumluft anpasst.

    Die Güte der Raumluft wird darüber hinaus über dedizierte Farb-LEDs nach außen signalisiert.

  • Nacht-Funktion:

    Die Nacht-Funktion stellt einen besonders leisen Betrieb des Luftreinigers sicher. Überflüssige Anzeigen werden abgeschaltet, die Ventilator-Leistung auf ein Minimum reduziert. So lässt sich das Gerät auch in einem Schlaf- oder Kinderzimmer über Nacht betreiben.

  • Ionisator:

    Der Ionisator erzeugt negativ geladene elektrische Teilchen (Anionen). Diese sorgen dafür, dass sich selbst kleinste Mikropartikel (< 0,3 Mikrometer) in der Luft miteinander verbinden (Cluster-Bildung) und durch den hochwirksamen HEPA-Filter herausgefiltert werden können.

Neben den beschriebenen Funktionen verfügen einige Modelle über eine Fernbedienung, die eine bequeme Steuerung der Luftreiniger-Funktionen ermöglicht, ohne unmittelbar vor dem Gerät zu stehen. Zumindest bei den sensorgesteuerten Modellen ist diese Funktion reiner Luxus, da man i.d.R. das Gerät einmal einstellt und dieses dann die Reinigungsleistung auf Basis der gemessenen Luftqualität selbstständig regelt.

Des Weiteren besitzen einige Modelle eine Kindersicherung, die das Gerät gegen eine unbefugte Nutzung absichert. Auch das ist eher eine Luxus-Funktion, da von einem Luftreiniger keine ernstzunehmende Gefahr wie beispielsweise von einem Rasenmäher oder einem Allesschneider ausgeht.

Ein weiteres Extra ist die Luftbefeuchtungs-Funktion, die die Raumluft mit Feuchtigkeit anreichert. Allerdings ist das ein zweischneidiges Schwert, denn eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann u.a. zur Bildung von Schimmelpilzen führen. Sollten Sie tatsächlich unter zu trockener Raumluft leiden, empfiehlt sich der Einsatz eines dedizierten Luftbefeuchters.

Hinweis:
In den USA kommen Luftreiniger deutlich häufiger als in Europa zum Einsatz, was u.a. dem hohen Grad an Luftverschmutzung durch Industrie und Autos dort geschuldet ist. Die AHAM (Association of Home Appliance Manufacturers) hat in den USA eine unabhängige Prüfmethode etabliert, die die Leistung eines Luftreinigers (gefiltertes Luftvolumen) als sog. CADR-Wert (Clean Air Delivery Rate) angibt. Genau genommen handelt es sich um drei CADR-Werte (Rauch, Staub, Pollen) und einen daraus kalkulierbaren Durchschnittswert.

In Europa ist diese Prüfmethode (noch) nicht verbreitet, so dass nur vereinzelt Hersteller CADR-Werte für ihre Geräte angeben und diese oft unvollständig sind (meistens wird nur der CADR-Wert für Rauch angegeben). Deshalb haben wir in unser Vergleichstabelle bewusst auf die (unvollständige) Angabe der CADR-Werte verzichtet.

Neben dem Anschaffungspreis sollte man auch die Folgekosten für den Betrieb eines Luftreinigers im Blick halten. Hierzu zählen die laufenden Energiekosten sowie die Kosten für notwendige Filterwechsel.

Nicht nur die Außenluft, auch die Luft innerhalb von Wohnungen und Büros ist zunehmend durch Schadstoffe belastet. Hinzu kommen Pollen, Blütenstaub und Schimmelsporen, die vor allem Allergikern regelmäßig Probleme bereiten.

Luftreiniger filtern selbst kleinste Schadpartikel aus der Luft und fördern die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Der Stromverbrauch eines Luftreinigers liegt deutlich unter den Kosten eines Luftentfeuchters. Der größte Verbraucher bei diesem Gerätetyp ist der Ventilator, der i.d.R. mehrstufig regulierbar ist. Hinzu kommen noch geringe Stromkosten für das UV-Licht (falls vorhanden). Einen aufwendigen Kompressor wie bei einem Luftentfeuchter gibt es nicht, das Filtersystem arbeitet rein mechanisch.

Nehmen wir als Rechenbeispiel den Comedes LR 200. Für den Luftreiniger LR 200 gibt Comedes eine Leistungsaufnahme von 38 Watt pro Stunde an. Nachfolgend eine kleine Beispielrechnung:

Beispielrechnung:

  • Stromverbrauch/Jahr = 38 Watt * 6 Std. Betriebszeit/Tag * 365 Tage = 83.220 Watt = 83 KiloWatt (kWh)
  • Stromkosten/Jahr = 83 kWh x 0,30 Cent pro kWh = 24,90 Euro

Der Verbrauch kann durchaus auch geringer sein, da je nach Betriebsstufe weniger als 38 Watt an Leistung benötigt werden und der Luftreiniger vermutlich nicht volle 6 Stunden pro Tag durchläuft. Geräte mit integriertem Luftqualitätssensor regeln z.B. die Ventilator- und Reinigungs-Leistung dynamisch. Der Stromverbrauch ist also überschaubar.

Aber wie sieht es mit den Ersatzfilter-Kosten aus?

Die Hersteller empfehlen einen Wechsel des HEPA-Filters, der oft als 2in1-Filter mit dem Aktiv-Kohlefilter kombiniert ist, mindestens 1x pro Jahr. Je nach Luftreiniger Modell belaufen sich die Kosten für einen Ersatzfilter in etwa im Bereich von 25-35 Euro.

Zusammen mit den Stromkosten, muss man also mit rund 50-60 Euro an laufenden Kosten für einen Luftreiniger pro Jahr rechnen. Zugegeben: 50-60 Euro ist Geld, aber dafür erhalten Sie eine unschlagbare Gegenleistung: saubere, schadstoffbefreite Luft, die Ihr allgemeines Wohlbefinden fördert und Ihre Gesundheit erhält.

Wir haben für Sie eine Liste mit weiteren Informationen zu Luftreinigungsgeräte Praxistests renommierter Institute wie Stiftung Warentest sowie den Verbraucher-Fachzeitschriften Heimwerker Praxis, Klima + Raumluft und Technik zu Hause zusammengestellt.

Neben dem Link zur entsprechenden Testreihe finden Sie auch den ermittelten Testsieger bzw. bei Einzeltests das getestete Produkt sowie die erzielte Note.

Institut/Fachzeitschrift Titel Ausgabe Kategorie Produkt Testurteil
Technik zu Hause "Praxistest: Klarstein Piemont" 03/2018 Luftreiniger Klarstein Piemont GUT bis SEHR GUT (1,5)
Heimwerker Praxis "Test Comedes Lavaero 240" 03/2017 Luftreiniger Comedes Lavaero 240 SEHR GUT (1,5)
Technik zu Hause "Praxistest: Comedes Lavaero 150" 02/2017 Luftreiniger Comedes Lavaero 150 SEHR GUT (1,0)
Technik zu Hause "Praxistest: Comedes LR 700" 05/2014 Luftreiniger Comedes LR 700 HERVORRAGEND
Klima + Raumluft "Designstück" 01/2014 Luftreiniger Stadler Viktor Spitzenklasse (1,0)
Klima + Raumluft "No Nosense" 01/2014 Luftreiniger De Longhi AC 230 Spitzenklasse (1,1)
Klima + Raumluft "Gewaschen, nicht gefiltert" 01/2014 Luftwäscher Comedes Lavaero Einstiegsklasse (1,3)
Technik zu Hause "Praxistest: Beurer LW 110" 01/2012 Luftwäscher Beurer LW 110 SEHR GUT (1,0)
Heimwerker Praxis "Nicht nur sauber, sondern ..." 06/2008 Luftreiniger Comedes LR 130 SEHR GUT (1,4)
Stiftung Warentest Kein Luftreiniger/Luftwäscher Test veröffentlicht -- -- -- --

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass der Markt für Luftreinigungsgeräte ständig in Bewegung ist. Neue Modelle mit erweitertem Funktionsumfang stoßen hinzu, ältere Modelle, deren Produktion ausläuft, fallen weg. Deshalb hinken die durchgeführten Praxistests hinsichtlich der getesteten Modelle und der zugrunde gelegten Testkriterien häufig ihrer Zeit etwas hinterher.

Hier möchten wir Sie auf unsere eigene Vergleichstabelle verweisen, in der wir beliebte Markengeräte miteinander verglichen und auf Grundlage eines speziell entwickelten mathematischen Verfahrens eine Rangliste erstellt sowie eine Gesamtnote für jedes Modell errechnet haben.

Unsere Vergleichstabelle enthält eine detaillierte Aufzählung aller relevanten Daten und Eigenschaften der Geräte.

Weiterhin finden Sie die berechnete Gesamtnote, die Amazon Kundenwertung und die aktuellen Angebote für das jeweilige Modell. Ein Klick auf die Gesamtnote führt Sie zu unserer Infobox, die weitere Informationen zu einem Modell bereithält.

Zahlen & Fakten

Wir stützen uns ausschließlich auf Zahlen und Fakten.

Die mit größtmöglicher Sorgfalt recherchierten Daten unserer Vergleichstabelle bilden die Basis für unser einzigartiges, mathematisch basiertes Bewertungsystem.

Infobox Einzelwertung

Wir legen großen Wert auf Offenheit und Transparenz.

Innerhalb der jeweiligen Infobox für ein Gerät führt Sie der Reiter "Einzelwertung" zu einer detaillierten Übersicht mit erzielten Punktzahlen und berechneter Gesamtnote.

Sollte Ihnen ein Gerät zusagen, so können Sie es über eines der aufgeführten Angebote bestellen. Wir verkaufen selbst keine Produkte. Unser Anspruch ist es, Ihnen hilfreiche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zu liefern.

1) Eigenschaft nicht gewertet

Hinweis:
Auf einem kleinen Display (Smartphone) ist die Darstellung einer Vergleichstabelle nicht sinnvoll.
Deshalb zeigen wir Ihnen die Geräte nach Gesamtnote sortiert in Form einer Liste.

Philips AC 2887/10
Rang 1 von 8

252 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Amazon € 288.00

Gesamtnote
SEHR GUT (1.48)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

SEHR GUT (1.33)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (1.67)
Filtersystem (30%)
SEHR GUT (1.00)
Funktionsumfang (30%)
GUT (2.33)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der Philips AC 2887/10 ist ein leistungsfähiger Luftreiniger mit HEPA-Filter und diversen Komfort-Funktionen. Mit einer Luftumwälzungsrate von 333 qm pro Stunde sowie einem 5-stufigen Gebläse ist das Gerät auch für größere Räume geeignet (Hersteller-Empfehlung: bis 79 qm).

Lobenswert

Der HEPA-Filter sorgt für saubere Luft, deren Qualität auch visuell (Luftqualitäts-Anzeige) dargestellt wird. Die Nachtfunktion und ein geringer Geräuschpegel von nur 20,5 dB(A) sorgen dafür, dass beim Einsatz im Schlafzimmer die Nachtruhe nicht gestört wird.

Nicht so gut

Auf einen Ionisator muss beim AC 2887/10 verzichtet werden, was jedoch aus unserer Sicht vernachlässigbar ist.

Pluspunkte

  • Hohe Luftumfwälzungsrate
  • 5 Gebläsestufen
  • HEPA-Filter
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Timer-Funktion
  • Kindersicherung
  • Geeignet für Räume bis 79 qm

Minuspunkte

  • Kein Ionisator
  • Kein photokatalytischer Filter

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 333 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 60 Watt
  • Geräuschpegel (min): 20,5 dB(A)
  • Geräuschpegel (max): 51 dB(A)
  • Abmessungen: 35,9x24x55,8 cm
  • Gewicht: 7,5 Kg
  • Bedienungsanleitung: ++
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 5
  • Timer-Funktion
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Kindersicherung
  • Empfohlene Raumgröße: 79 qm
  • Hersteller: Philips

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Fernbedienung
  • Ionisator

Honeywell HPA710WE
Rang 2 von 8

100 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Amazon € 283.49

Gesamtnote
GUT (1.51)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.76)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (1.67)
Filtersystem (30%)
SEHR GUT (1.07)
Funktionsumfang (30%)
GUT (1.67)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der HPA710WE von Honeywell ist ein empfehlenswerter Luftreiniger mit großem Funktionsumfang und niedrigem Stromverbrauch.

Lobenswert

Über die Luftqualitätsanzeige wird der Anwender über die aktuelle Güte der Raumluft visuell informiert. Die geringe Leistungsaufnahme (35 Watt) sowie ein sensorgesteuerter Betrieb sparen Energie.

Nicht so gut

Die Luftumwäzungsrate ist mit 187 Kubikmetern/Std. eher durchschnittlich. Das Gerät ist damit primär für kleinere Räume (Hersteller-Empfehlung: bis zu 21 qm) geeignet.

Pluspunkte

  • 4 Gebläsestufen
  • HEPA-Filter
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Timer-Funktion
  • Kindersicherung
  • Ionisator

Minuspunkte

  • Durchschnittliche Luftumwälzungsrate

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 187 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 35 Watt
  • Abmessungen: 34,1x20x50,8 cm
  • Gewicht: 6,15 Kg
  • Bedienungsanleitung: +
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 4
  • Timer-Funktion
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Ionisator
  • Kindersicherung
  • Empfohlene Raumgröße: 21 qm
  • Hersteller: Honeywell

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Fernbedienung

De Longhi AC 230
Rang 3 von 8

30 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Amazon € 295.85

Gesamtnote
GUT (1.55)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (2.23)
Technik/Handhabung (25%)
SEHR GUT (1.00)
Filtersystem (30%)
SEHR GUT (1.13)
Funktionsumfang (30%)
GUT (2.33)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der DeLonghi AC 230 bietet eine Menge an Funktionen sowie ein ausgeklügeltes Filtersystem. Seine Luftumwälzungsrate ist mit 255 Kubikmetern pro Stunde sehr gut.

Lobenswert

Neben Vor-, HEPA- und Aktivkohlefilter sorgen zusätzlich ein photokatalytischer Filter, UV-Bestrahlung und ein Ionisator für saubere, geruchsfreie Luft. Ein Luftqualitäts-Sensor ermöglicht den automatisierten Betrieb.

Nicht so gut

Die Leistungsaufnahme ist mit 80 Watt vergleichsweise hoch. Auf eine Kindersicherung hat DeLonghi verzichtet.

Pluspunkte

  • Gute Luftumfwälzungsrate
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • HEPA-Filter
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Timer-Funktion
  • Anzeige Restlaufdauer

Minuspunkte

  • Relativ hohe Leistungsaufnahme
  • Keine Kindersicherung

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 255 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 80 Watt
  • Geräuschpegel (min): 32 dB(A)
  • Geräuschpegel (max): 48 dB(A)
  • Abmessungen: 50x45x23 cm
  • Gewicht: 7,2 Kg
  • Bedienungsanleitung: -
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Gebläse-Stufen: 3
  • Timer-Funktion
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Ionisator
  • Empfohlene Raumgröße: 80 qm
  • Hersteller: DeLonghi

    Nicht vorhanden

  • Fernbedienung
  • Kindersicherung

Philips AC 4080/10
Rang 4 von 8
Amazon € 319.90

Gesamtnote
GUT (1.60)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.64)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (1.67)
Filtersystem (30%)
SEHR GUT (1.13)
Funktionsumfang (30%)
GUT (2.33)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Ein kleineres Gerät mit guter Leistung und einem überzeugenden Funktionsumfang: Der Philips AC 4080/10 ist ein empfehlenswerter Luftreiniger für Räume bis zu einer Größe von 35 qm.

Lobenswert

Mit 210 qbm pro Stunde bietet der AC 4080/10 eine gute Luftumwälzungsrate. Ein Vor-, ein HEPA- sowie ein Aktivkohle-Filter sorgen für saubere Luft. Ein Sensor misst die aktuelle Luftqualität und unterstützt den automisierten Betrieb.

Nicht so gut

Auf einen Ionisator muss man bei diesem Modell verzichten.

Pluspunkte

  • Luftqualitäts-Anzeige
  • HEPA-Filter
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Luftbefeuchtungs-Funktion
  • Kindersicherung

Minuspunkte

  • Kein Ionisator
  • Kein photokatalytischer Filter

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 210 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 60 Watt
  • Geräuschpegel (min): 36 dB(A)
  • Abmessungen: 21x36,5x60,5 cm
  • Gewicht: 8,3 Kg
  • Bedienungsanleitung: ++
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 3
  • Timer-Funktion
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Kindersicherung
  • Empfohlene Raumgröße: 35 qm
  • Hersteller: Philips

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Fernbedienung
  • Ionisator

Beurer LR 300
Rang 5 von 8

46 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Amazon € 165.89

Gesamtnote
GUT (1.77)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.52)
Technik/Handhabung (25%)
SEHR GUT (1.33)
Filtersystem (30%)
GUT (1.80)
Funktionsumfang (30%)
BEFRIEDIG. (3.00)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Mit dem LR 300 hat Beurer einen Luftreiniger mit HEPA-Filter und 3-stufigem Gebläse im Sortiment, der einen automatischen, sensorgesteuerten Betrieb unterstützt.

Lobenswert

Eine hohe Luftumwälzungsrate von 333 Kubikmetern/Std. sowie eine vergleichsweise geringe max. Leistungsaufnahme von 50 Watt sind lobenswert. Das zuschaltbare UV-C-Licht eliminiert Keime und Gerüche.

Nicht so gut

Wir vermissen eine Nacht-Funktion. Auch eine visuelle Anzeige der aktuellen Luftqualität wäre aus unserer Sicht hilfreich.

Pluspunkte

  • Hohe Luftumfwälzungsrate
  • 3 Gebläsestufen
  • HEPA-Filter
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Timer-Funktion
  • Geringes Gewicht
  • Geeignet für Räume bis 35 qm

Minuspunkte

  • Keine Nacht-Funktion
  • Keine Luftqualitäts-Anzeige

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 333 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 50 Watt
  • Abmessungen: 32,4x16,2x40,9 cm
  • Gewicht: 4,5 Kg
  • Bedienungsanleitung: +
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • UV-Bestrahlung
  • Gebläse-Stufen: 3
  • Timer-Funktion
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Empfohlene Raumgröße: 35 qm
  • Hersteller: Beurer

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Nacht-Funktion
  • Fernbedienung
  • Ionisator
  • Kindersicherung

Beurer LR 200
Rang 6 von 8

89 weitere Besucher wählten in 2018 dieses Modell

Amazon € 112.29

Gesamtnote
GUT (2.03)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (2.16)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (1.67)
Filtersystem (30%)
GUT (2.13)
Funktionsumfang (30%)
GUT (2.33)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der Luftreiniger LR 200 von Beurer ist ein preiswertes Einsteigergerät, das u.a. über einen HEPA-Filter verfügt und für kleinere Räume bis zu 15 Quadratmetern Fläche empfehlenswert ist.

Lobenswert

Das Gerät ist äußerst kompakt und wiegt nur 2,9 Kg. Damit lässt es sich bequem von Raum zu Raum transportieren. Eine integrierte Nacht-Funktion ermöglicht den Einsatz auch im Schlafzimmer.

Nicht so gut

Ein sensorgesteuerter Betrieb wird vom LR 200 nicht unterstützt. Die Luftumwälzungsrate ist mit 110 Kubikmetern/Std. vergleichsweise gering.

Pluspunkte

  • 3 Gebläsestufen
  • HEPA-Filter
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Nacht-Funktion
  • Timer-Funktion
  • Ionisator
  • Leicht und kompakt

Minuspunkte

  • Relativ geringe Luftumfwälzungsrate
  • Kein sensorgesteuerter Betrieb

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 110 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 60 Watt
  • Abmessungen: 17,5x27,3x30 cm
  • Gewicht: 2,9 Kg
  • Bedienungsanleitung: +
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 3
  • Timer-Funktion
  • Nacht-Funktion
  • Ionisator
  • Empfohlene Raumgröße: 15 qm
  • Hersteller: Beurer

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Fernbedienung
  • Kindersicherung

Rowenta PU 4010
Rang 7 von 8
Amazon € 154.85

Gesamtnote
GUT (2.12)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (1.78)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (1.67)
Filtersystem (30%)
GUT (2.40)
Funktionsumfang (30%)
BEFRIEDIG. (3.00)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der Rowenta PU4010 ist ein relativ geräuscharmer Luftreiniger mit einer eher durchschnittlichen Luftumwälzungsrate von 160 Kubikmetern pro Stunde.

Lobenswert

Eine geringe Leistungsaufnahme von nur 30 Watt sowie ein Vor-, ein HEPA- und ein Aktivkohle-Filter zeichnen diesen Luftreiniger aus. Zudem verfügt das Gerät über einen Ionisator.

Nicht so gut

Eine extra Nacht-Funktion sowie die Möglichkeit eines sensorgesteuertern Betriebs sind nicht vorhanden.

Pluspunkte

  • 4 Gebläsestufen
  • HEPA-Filter
  • Vorfilter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Timer-Funktion
  • Geringe Leistungsaufnahme

Minuspunkte

  • Durchschnittliche Luftumwälzungsrate
  • Kein sensorgesteuerter Betrieb
  • Keine Luftqualitätsanzeige

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 160 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 30 Watt
  • Geräuschpegel (min): 22 dB(A)
  • Geräuschpegel (max): 45 dB(A)
  • Abmessungen: 30x28,5x54 cm
  • Gewicht: 5,5 Kg
  • Bedienungsanleitung: +
  • Filterwechsel-Anzeige
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 4
  • Timer-Funktion
  • Empfohlene Raumgröße: 35 qm
  • Hersteller: Rowenta

    Nicht vorhanden

  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Fernbedienung
  • Ionisator
  • Kindersicherung

De Longhi AC 75
Rang 8 von 8
Amazon € 131.76

Gesamtnote
GUT (2.23)

Kategoriewertung (% Anteil Gesamtnote)

GUT (2.14)
Technik/Handhabung (25%)
GUT (2.00)
Filtersystem (30%)
GUT (2.47)
Funktionsumfang (30%)
GUT (2.33)
Extras (15%)

Unsere Meinung


Der DeLonghi AC 75 ist ein eher minimalistisch ausgestatteter Luftreiniger, der mit einer Luftumwälzungsrate von 140 Kubikmetern/Std. nur für kleinere Räume geeignet ist.

Lobenswert

Der DeLonghi AC 75 bietet mit einem Gewicht von nur 3,6 Kg und einer kompakten Gerätegröße eine hohe Mobilität. Das Gerät hat einen Ionisator integriert, der die Raumluft zusätzlich auffrischt.

Nicht so gut

Der Funktionsumfang ist mit Timer-Funktion und der Anzeige der Restlaufzeit nicht sonderlich groß. Über den Ionisator hinausgehende Extras sucht man vergebens.

Pluspunkte

  • HEPA-Filter
  • 3 Gebläsestufen
  • Aktivkohle-Filter
  • Ionisator
  • Timer-Funktion
  • Anzeige Restlauf-Dauer
  • Geringes Gewicht

Minuspunkte

  • Keine Filterwechsel-Anzeige
  • Keine Kindersicherung
  • Kein Luftqualitäts-Sensor

    Funktionen/Eigenschaften

  • Luftumwälzung: 140 qbm/Std.
  • Leistungsaufnahme: 35 Watt
  • Geräuschpegel (min): 30 dB(A)
  • Geräuschpegel (max): 40 dB(A)
  • Abmessungen: 43x40x13,8 cm
  • Gewicht: 3,6 Kg
  • Bedienungsanleitung: -
  • Vorfilter
  • HEPA-Filter
  • Aktiv-Kohlefilter
  • Gebläse-Stufen: 3
  • Timer-Funktion
  • Anzeige Restlaufdauer
  • Ionisator
  • Empfohlene Raumgröße: 25 qm
  • Hersteller: DeLonghi

    Nicht vorhanden

  • Filterwechsel-Anzeige
  • Photokatalytischer Filter
  • UV-Bestrahlung
  • Luftqualitäts-Sensor
  • Luftqualitäts-Anzeige
  • Sensorgesteuerter Betrieb
  • Nacht-Funktion
  • Fernbedienung
  • Kindersicherung

Bewerten Sie unseren Produktvergleich: 
65 Bewertungen (Durchschnitt: 4.54 von 5 Sternen)